Die Ursprünge der PGA Tour gehen auf das Jahr 1929 zurück. Damals wurde die erste Tour gespielt. 1968 kam es zu einer Spaltung zwischen der Organsitation und einigen Spielern. In der Folge kam es zu Kompromissen. Schließlich wird die Tour offiziell seit 1975 unter dem Namen PGA Tour geführt. Die PGA Championchip ist eines der Turniere der Tour und gehört mit zu den Major Turnieren, zu denen auch die US Masters, US Open und The Open Championchip gehören. Bei den PGA Tour Wetten wird natürlich in erster Linie auf den Toursieger gesetzt, der auf der Money List bestimmt wird. Ein sehr erfolgreicher Spieler auf der Liste ist Tiger Woods, der erstmals 1997 die Tour gewinnen konnte. Genauso gibt es aber auch immer andere Wetten, so auf einzelne Turniere. Wie groß das Wettangebot jeweils ist, hängt auch von den Golf Wettanbietern ab.

Einzel- und Kombiwetten zur PGA Tour

Wie auch bei anderen Sportarten gibt es am Ende eines Turniers Sieger, aber gespielt wird über mehrere Löcher. Das sind sozusagen die einzelnen Matches, wie man sie auch aus anderen Sportarten kennt und in der Regel der Beginn für die PGA Tour Einzelwetten. Gesetzt werden kann also darauf, wer am Ende die wenigsten Schläge gebraucht hat. Damit unterscheidet sich Golf natürlich grundsätzlich von anderen Sportarten, bei denen es um mehr Punkte oder Tore geht. Wie groß das Wettangebot für die PGA Tour ist, hängt auch massiv von den Wettanbietern ab, die sich da schon deutlich unterscheiden. Während der PGA Tour gibt es mehrere Turniere und nicht alle davon sind gleichermaßen beliebt oder bekannt, sodass auch nicht immer alle Turniere bei den Wettanbietern zu finden sind. Einzelwetten können aber natürlich auch zu PGA Tour Kombiwetten verbunden werden.

PGA Tour Livewetten

Eine PGA Tour ist lang und geht vom Herbst bis zum Herbst. Sie umfasst bis zu 45 Turniere, die anstehen. Also jede Menge Möglichkeiten, um die Spieler dabei zu verfolgen, wie sie um die begehrten Geldpreise spielen. Da sind auch Livewetten sehr interessant, vor allem natürlich auch wenn die ganz großen Namen bei den Turnieren mitmachen. PGA Tour Livewetten sind äußerst spannend, wenn auch Golf Livewetten etwas anders verlaufen als die Livewetten zu anderen Sportarten. Allerdings ist die Frage, ob wirklich alle Turniere auch Livewetten für die einzelnen Tage und Löcher bereit halten. Das kann schon sehr unterschiedlich bei den Wettanbietern ausfallen, wobei man bei den größeren Online Buchmachern in der Regel die besseren Chancen hat.

PGA Tour Saisonwetten

Eine PGA Tour Saison ist lang und geht fast über ein Jahr. Dabei umfasst sie bis zu 45 einzelne Turniere. Saisonwetten verlaufen hier durchaus für die gesamte PGA Tour. Im Gegensatz beispielsweise zuM Tennis gibt es am Ende auch einen Gesamtsieger, was anhand der Preisgelder berechnet wird, die bei den einzelnen Turnieren gewonnen wurden. Getippt werden kann also bei PGA Tour Saisonwetten auf den Gesamtsieger. Dann stehen aber auch immer die einzelnen Turniere an, bei denen man ebenfalls auf die Sieger setzen kann. Insgesamt sind Langzeitwetten zur PGA Tour bei sehr vielen Wettanbietern anzutreffen.

Es gibt einige gute Gründe, warum man sich die PGA Tour heraussuchen kann, wenn es um Sportwetten geht. Wer ohnehin Fan von Golf ist und dementsprechend auch nach spannenden Golf Wetten sucht, der bekommt mit der PGA Tour natürlich auch einiges geboten, sodass es sich echt lohnen kann, mal einen näheren Blick auf die Wettangebote zu werfen. Gleichzeitig eignet sich die PGA Tour auch deshalb so gut, weil sie medial begleitet wird und man viele Informationen dazu finden kann.

PGA Tour Wetten bieten viele Gelegenheiten

Die PGA Tour ist nicht einfach nur ein einzelnes Turnier, sondern eben eine ganze Saison aus mehreren Turnieren. Das beginnt mit den Frys.com Open und endet mit dem Ryder Cup. Zwischenzeitig gibt es noch die Major Turniere wie die US Open oder PGA Championchip. Mit anderen Worten: Es mangelt wirklich nicht an Gelegenheiten für sehr viele PGA Tour Wetten, die im Laufe des Jahres bzw. der Tour anfallen. Für Sportwettende gibt es viele Gelegenheiten. Und auch wenn nicht jeder Wettanbieter ein allzu tiefes Wettangebot dazu im Programm hat, so sind doch vor allem die Langzeitwetten meist vertreten.

Viele Informationen zur PGA Tour

Es spielt grundsätzlich keine Rolle, ob man Fan der Sportart ist oder nicht, denn am Ende hängen erfolgreiche Sportwetten von vielen Informationen ab. Wer einfach so auf den absoluten Außenseiter bei der PGA Tour setzt, braucht sich nicht wundern, wenn er nicht gewinnt. Das ist eben kein Glücksspiel mit Münzen oder Würfeln, sondern eine Frage der Fähigkeiten der einzelnen Spieler. Informationen sind da absolut wichtig, im besten Fall verfolgt man die einzelnen Turniere, um sich wirklich ein Bild machen zu können. Die PGA Tour ist weltweit beliebt und bietet gerade auch im Internet jede Menge Informationen zur Tour insgesamt, zu den Turnieren und den Spielern. Statistiken und Zahlen können da auch immer sehr hilfreich sein.

Unterschiedliche Wettarten zu PGA Tour Wetten

Die PGA Tour ist weltweit betrachtet eine wichtige Tour für den Golfsport. Sicherlich nicht die einzige, doch vom Prestige her auf jeden Fall ganz vorne mit dabei. Das gilt auch insbesondere für einzelne Turniere während der Tour. Entsprechend findet man die Tour und die Turniere auch immer wieder bei den Wettanbietern. Nicht alle bieten dazu ein tiefes Wettangebot an, doch bei den größeren Turnieren oder den Saisonwetten gibt es doch immer genügend Wetten und teilweise auch interessante Wettarten, mit denen man die PGA Tour für sich noch spannender gestalten kann.